26.09.2018

Karl-Polanyi-Preis 2018 für Jens Beckert

MPIfG-Direktor Jens Beckert erhält den Karl-Polanyi-Preis 2018 der Sektion Wirtschaftssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS). Mit der Auszeichnung wird er für sein Buch Imagined Futures: Fictional Expectations and Capitalist Dynamics (Harvard University Press, 2016) gewürdigt. Die deutsche Übersetzung erschien im Mai dieses Jahres unter dem Titel Imaginierte Zukunft: Fiktionale Erwartungen und die Dynamik des Kapitalismus bei Suhrkamp. Der Karl-Polanyi-Preis prämiert herausragende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Wirtschaftssoziologie. Der Preis wurde im Rahmen des Empfangs der Sektion Wirtschaftssoziologie auf dem 39. Soziologiekongress in Göttingen verliehen.
 

 

 
25.09.2018

Podiumsdiskussion: Warum wird Europa nicht sozialer?

Das Soziale Europa ist seit der Verabschiedung der "Säule sozialer Rechte" auf dem EU-Sozialgipfel vor einem Jahr in Göteborg zurück auf der EU-Reformagenda. Dennoch fehlt bis heute der große, visionäre Entwurf. Kann die EU angesichts der Heterogenität ihrer Mitgliedsstaaten überhaupt sozial gestalten, und setzt ein sozialeres Europa zwingend ein "Mehr" an Europa voraus? Diese Fragen und die Erwartungen an ein soziales Europa diskutierten Anke Hassel, Direktorin des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung, MPIfG-Forschungsgruppenleiter Martin Höpner und Peter Scherrer vom Europäischen Gewerkschaftsbund am Max-Planck-Tag am 14. September in der Kölner Stadtbibliothek. Hören Sie das ganze Podiumsgespräch zur Frage "Ein soziales Europa - Vision oder Illusion?" in der MPIfG-Podcastreihe. Podcast anhören

 

 

 
13.09.2018Marie Piganiol

Marie Piganiol erhält RIODD-Vigeo-Eiris-Preis 2018

Marie Piganiol wurde mit dem Riodd-Vigeo-Eiris-Preis 2018 für die beste Dissertation im Bereich ökologische Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich von der europäischen Nachhaltigkeits-Ratingagentur Vigeo Eiris und dem International Research Network on Organizations and Sustainable Development (RIODD) vergeben und ist mit 1500 Euro dotiert. Er wird im Oktober im Rahmen des 13. RIODD Kongresses an der Université Grenoble Alpes verliehen. 2017 wurde Marie Piganiol zum Thema "Reconnecting Districts: The Genesis and Production of a New Urban Model" an der Sciences Po in Paris promoviert; im gleichen Jahr kam sie als Postdoktorandin ans MPIfG und forscht derzeit zur Privatisierung von französischem Staatseigentum im Projektbereich Soziologie der Märkte.
 

 

 
07.09.2018Max-Planck-Tag in Köln

#wonachsuchstdu - Großes Max-Planck-Wissenschaftsfestival

Am 14. September 2018 ist Max-Planck-Tag. Bundesweit können Bürgerinnen und Bürger in den Max-Planck-Instituten in ihren Städten Forschung live erleben. Auch die vier Kölner Max-Planck-Institute präsentieren ihre Arbeit und laden ein, mit den Menschen hinter dieser Forschung ins Gespräch zu kommen. Ein vielseitiges Programm mit Laborführungen, Workshops, Experimenten, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und künstlerischen Einlagen zeigt Forschungsergebnisse aus den Bereichen Altern, Stoffwechsel und Pflanzenzüchtung sowie Gesellschaft und Politik. Um 17 Uhr laden das MPIfG und die Stadtbibliothek Köln zur Podiumsdiskussion "Ein soziales Europa - Vision oder Illusion?" in die Kölner Zentralbibliothek ein. Hier kommen MPIfG-Forschungsgruppenleiter Martin Höpner, WSI-Direktorin Anke Hassel und Peter Scherrer vom Europäischen Gewerkschaftsbund ins Gespräch über die soziale Schieflage in Europa: Inwiefern kann die EU angesichts der Unterschiedlichkeit der Mitgliedsstaaten überhaupt sozial gestalten? mehr zur Podiumsdiskussion
Presseinformation zum Max-Planck-Tag

 

 

 
20.08.2018Forschungsmagazin 1/18

"Die Macht der Erwartungen" - Gesellschaftsforschung 1/2018 erschienen

Im Themenschwerpunkt der neuen Gesellschaftsforschung 1/2018 "Die Macht der Erwartungen: Wie der Kapitalismus die Zukunft erfindet" widmen sich Jens Beckert und Richard Bronk der Frage, wie Wirtschaftsakteure ihr Bild von der Zukunft entwerfen und wie sie Entscheidungen angesichts der Ungewissheit kommender Entwicklungen treffen. Als "Zeithistorikerin unter Soziologen" ist Ariane Leendertz seit 2014 Forschungsgruppenleiterin am MPIfG. Ihr Portrait schildert, wie sie, die in ihren Arbeiten wissenschaftliche und gesellschaftliche Diskurse seit den 1960er-Jahren ergründet, sich selbst aktiv in heutige Diskurse einbringt. Im Interview plädieren Sigrid Quack und Karen Shire, Mitglieder der IMPRS-SPCE Faculty, für eine "Soziologie jenseits des Nationalstaats". Und in seinem Standpunkt regt Martin Mendelski eine andere Sicht auf die Verfassungskonflikte in Osteuropa an. Das Forschungsmagazin "Gesellschaftsforschung" erscheint zwei Mal im Jahr und kann kostenlos als gedruckte Ausgabe oder als PDF-Newsletter per E-Mail bezogen werden. Zum Forschungsmagazin
Download PDF-Version

 

 

 
20.08.2018

Guadalupe Moreno ist neue Doktorandensprecherin

Im Juli 2018 wählten die Doktorandinnen und Doktoranden der IMPRS-SPCE Guadalupe Moreno zu ihrer neuen Sprecherin. Moreno teilt sich die Aufgabe mit Laura Einhorn. Guadalupe Moreno ist seit 2016 Doktorandin an der International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy (IMPRS-SPCE).
 

 

 
20.08.2018Markus Burtscheidt

Markus Burtscheidt erneut Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der MPG

Bei den Wahlen im Juni 2018 wurde Markus Burtscheidt erneut zum Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) gewählt. In dieser Funktion wird er sich betriebs- und forschungspolitisch für knapp 23.000 Kolleginnen und Kollegen verschiedenster Berufs- und Wissenschaftsrichtungen einsetzen. Markus Burtscheidt ist seit 16 Jahren Vorsitzender des Betriebsrats des MPIfG und wurde 2015 erstmals zum Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats der MPG gewählt.
 

 

 
20.08.2018

Marius Müller schließt Ausbildung ab

Marius Müller, seit August 2015 Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration am MPIfG, hat im Juni 2018 seine Abschlussprüfung vor der IHK Köln erfolgreich bestanden. Neuer Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration ab August 2018 ist Tobias Plutat. Seit fast 20 Jahren bietet das MPIfG Ausbildungsplätze in den Ausbildungsberufen Fachinformatiker/in für Systemintegration sowie Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation an. mehr zur Ausbildung am MPIfG

 

 

 

Ansprechpartnerin
für Medien und Öffentlichkeit


Christel Schommertz
Tel. 0221 2767-130

 
Pressestelle

Neuigkeiten aus dem MPIfG per E-Mail und Post

Interessieren Sie sich für neue Publikationen und Broschüren oder aktuelle Veranstaltungen des MPIfG? Dann abonnieren Sie unsere Newsletters. 

 
MPIfG Newsletters & Mailings



MPIfG - Aktuelles | http://www.mpifg.de/aktuelles/nachrichten_de.asp [Zuletzt geändert am 26.09.2018]