Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
22.08.2015

Marius Busemeyer erhält Stein Rokkan Preis

Für seine Monografie "Skills and Inequality" wurde Marius Busemeyer mit dem Stein Rokkan Prize for Comparative Social Science Research 2015 ausgezeichnet. Busemeyer untersucht hier die historischen Ursprünge heutiger Bildungssysteme westeuropäischer Staaten und identifiziert die Periode nach dem Zweiten Weltkrieg als Phase kritischer Weichenstellungen. Der Stein Rokkan-Preis gehört zu den höchsten Auszeichnungen für Monografien im Bereich der vergleichenden Sozialwissenschaften. In ihrer Begründung unterstreicht die Jury die herausragende theoretische Analyse und das weitgefasste empirische Spektrum des Buchs und bezeichnet es als "substanziellen und innovativen Beitrag zur vergleichenden sozialwissenschaftlichen Forschung". Marius Busemeyer war von 2006 bis 2010 Wissenschaftler am MPIfG ist heute Professor für Politikwissenschaft an der Universität Konstanz. mehr

 

 
Fenster schließen