Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
16.07.2016

Marcin Serafin erhält Otto-Hahn-Medaille 2016

Marcin Serafin wurde für seine Dissertation Der Arbeitstag von Taxifahrern in Warschau: Eine soziologische Erklärung für Arbeitszeitpraktiken mit der Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) ausgezeichnet. In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit der Frage, wie wirtschaftliche Erfolge durch unterschiedliche soziale Prozesse geprägt werden. Serafin zeigt, dass auch die sozialen Kontexte von wirtschaftlichen Prozessen erforscht werden müssen, wenn diese wirklich verstanden werden wollen. Die Otto-Hahn-Medaille ist mit einem Anerkennungsbetrag von 7.500 Euro verbunden und soll besonders begabte Nachwuchswissenschaftler zu einer späteren Hochschul- oder Forscherkarriere motivieren. Der Preis wurde während der Jahresversammlung der MPG verliehen. Marcin Serafin war von 2011 bis 2015 Doktorand an der International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy (IMPRS-SPCE) und ist heute Postdoktorand am MPIfG. mehr

 

 
Fenster schließen