Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
15.07.2016

Fritz W. Scharpf erhält Juan Linz Preis

Die International Political Science Association (IPSA) hat Fritz W. Scharpf mit dem Juan Linz Preis 2016 ausgezeichnet. Mit dem 3.000 US-Dollar dotierten Preis ehrt die Organisation herausragende Wissenschaftler, die mit ihrer Arbeit wesentlich zur vergleichenden Forschung in den Bereichen multinationale und multiethnische Integration, Dezentralisierung und Föderalismus beitragen. Der Preis wird im Rahmen des 24. IPSA Weltkongresses am 25. Juli in Posen, Polen, überreicht. Fritz W. Scharpf ist Direktor emeritus am MPIfG.
 

 
Fenster schließen