Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
14.07.2017

Workshop zur Universalisierung der "Organisation" im 20. Jahrhundert

Was ist eine "Organisation" und wie wurde sie zu dem, was sie ist? Welche Innovationen waren nötig, um von so verschiedenen Dingen wie General Motors, Greenpeace und der katholischen Kirche gleichermaßen als "Organisationen" zu sprechen? Ziel des von Alina Marktanner und Daniel Monninger im Februar am MPIfG veranstalteten Workshops "One Size Fits All: Die Universalisierung der 'Organisation' im 20. Jahrhundert" war, mit einer Neubetrachtung der "Organisation" übergeordnete Aussagen zu aktuellen Debatten der Zeitgeschichte zu treffen und politökonomische Erklärungsmuster zu erweitern. Marktanner und Monninger sind Doktoranden der von Ariane Leendertz geleiteten Forschungsgruppe "Ökonomisierung des Sozialen und gesellschaftliche Komplexität" am MPIfG. Konferenzbericht im "Newsletter Gesellschaftsforschung 1/2017"

 

 
Fenster schließen