Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
14.10.2015

Neue Mitarbeiter und Gäste am MPIfG im Herbst 2015

Thomas Angeletti, Guus Dix und Tod Van Gunten nehmen im Oktober 2015 ihre Arbeit als Postdoktoranden am MPIfG auf: Thomas Angeletti, vormals University of Cambridge, befasst sich mit der Kritik am Finanzkapitalismus; Guus Dix, zuvor Universität Maastricht, beschäftigt sich mit fiktionalen Erwartungen und Werten in der Bildung; Tod Van Gunten, vorher Carlos III-Juan March Institute, Madrid, untersucht die Determinanten der Höhen und Tiefen auf Kreditmärkten.  
Darüber hinaus begrüßt das MPIfG vierzehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als Gäste des Instituts. Lucio Baccaro, Professor an der Universität Genf, ist bis Februar 2016 Scholar in Residence am MPIfG und bietet eine Vortragsreihe zum Thema "Growth Model Perspective on Comparative Capitalism" an. Zofia Boni, Doktorandin an der SOAS, University of London, ist bis September 2016 Gast am MPIfG. Während ihres Aufenthalts in Köln analysiert sie die Verhandlungen zwischen Eltern und staatlichen Stellen über die Ernährung von Kindern in Polen. Tatiana Castilla, Doktorandin an der Universität Brasília, ist bis März 2016 Gast am MPIfG und untersucht die Bedeutung sozialer Bewegungen für das Entstehen regionaler Märkte in den Andenländern. Jean Finez, Doktorand an der Universität Lille 1, ist bis März 2016 Gast am MPIfG und beschäftigt sich mit den Transformationen in einem politischen Markt am Beispiel der französischen Eisenbahn. Aleksandra Lis, Assistenzprofessorin an der Universität Posen, ist bis Dezember Gast am MPIfG. Sie arbeitet an ihrem Forschungsprojekt über die Zusammenhänge zwischen Expertenwissen und den Regulierungsprozessen für neue kontroverse Technologien. Ebenfalls bis Dezember ist Tomas Løding, Doktorand an der Universität Bergen, Gast am MPIfG. Er beschäftigt sich mit der Finanzialisierung des norwegischen öffentlichen Sektors. Matthew Maguire, Doktorand an der Boston University, ist bis Dezember Gast am MPIfG und untersucht die Bedeutung von Corporate Social Responsibility für die Politik der Europäischen Union. Christopher Rea, Doktorand an der University of California, Los Angeles, ist bis März 2016 Gast am MPIfG und beschäftigt sich mit der Entstehung von Regulierungsinstitutionen für den Schutz natürlicher Lebensräume. Maurício Reinert, Professor an der Universidade Estadual de Maringá, Brasilien, ist bis Juni 2016 Gast am MPIfG. Er beschäftigt sich mit der Frage, wie zwischen Illegalität, Unmoral oder Illegitimität unterschieden werden kann. Nina Süße, Doktorandin am King’s College London, ist bis März 2016 Gast am MPIfG. Sie arbeitet an ihrer Dissertation zur Reproduktion von Geschlechterungleichheit. Alice Valiergue, Doktorandin an der Sciences Po, Paris, ist bis Dezember Gast am MPIfG. Sie untersucht die Äquivalenzen zwischen ökologischen, sozialen und ökonomischen Werten anhand des freiwilligen Markts für Emissionen. Hubert Zimmermann, Professor an der Universität Marburg und bis Dezember Gast am MPIfG, arbeitet an seinem Buch zur Griechenlandkrise. Christoph Deutschmann, Professor emeritus an der Universität Tübingen, wird im November Gast am MPIfG sein. Er analysiert den Beitrag der Globalisierungsliteratur zur theoretischen Einschätzung entgrenzter Märkte. Matt Vidal, Senior Lecturer am King’s College London, wird im November und Dezember Gast am MPIfG sein. Er interessiert sich für die vergleichende politische Ökonomie in Deutschland, Großbritannien und den USA von der Industrialisierung zur Gegenwart.
 

 
Fenster schließen