English | Impressum   MPIfG@Twitter  MPIfG@Vimeo  RSS  Kontakt

Das Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG) ist eine Einrichtung der Spitzenforschung in den Sozialwissenschaften. Es betreibt anwendungsoffene Grundlagenforschung mit dem Ziel einer empirisch fundierten Theorie der sozialen und politischen Grundlagen moderner Wirtschaftsordnungen. Im Mittelpunkt steht die Untersuchung der Zusammenhänge zwischen ökonomischem, sozialem und politischem Handeln.
Mit einem vornehmlich institutionellen Ansatz wird erforscht, wie Märkte und Wirtschaftsorganisationen in historische, politische und kulturelle Zusammenhänge eingebettet sind, wie sie entstehen und wie sich ihre gesellschaftlichen Kontexte verändern. Das Institut schlägt eine Brücke zwischen Theorie und Politik und leistet einen Beitrag zur politischen Diskussion über zentrale Fragen moderner Gesellschaften.
mehr

Director


The MPIfG welcomes nominations for a director (political science, sociology)
more (PDF)


The Greek Disaster and the Future of the EMU

Costas Lapavitsas
In his lecture on May 10, Costas Lapavitsas, Professor of economics at SOAS, University of London, explores the fundamental causes of the Greek debt and public finance crisis since 2009. He shows how closely these causes are related to the functioning and policies of the EMU, particularly to the divergence of nominal unit labor costs, which is due mostly to extraordinary German wage moderation.
mehr
Vortragsreihe "Eine Krise – neunzehn Perspektiven: Die Spaltung der Eurozone in der Wahrnehmung ihrer Teilnehmer"
Anmeldung
 



MPIfG - Homepage | http://www.mpifg.de/index.asp [Zuletzt geändert am 02.05.2016 17:05]