English | Impressum   MPIfG@Twitter  MPIfG@Vimeo  RSS  Kontakt

Das Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG) ist eine Einrichtung der Spitzenforschung in den Sozialwissenschaften. Es betreibt anwendungsoffene Grundlagenforschung mit dem Ziel einer empirisch fundierten Theorie der sozialen und politischen Grundlagen moderner Wirtschaftsordnungen. Im Mittelpunkt steht die Untersuchung der Zusammenhänge zwischen ökonomischem, sozialem und politischem Handeln.
Mit einem vornehmlich institutionellen Ansatz wird erforscht, wie Märkte und Wirtschaftsorganisationen in historische, politische und kulturelle Zusammenhänge eingebettet sind, wie sie entstehen und wie sich ihre gesellschaftlichen Kontexte verändern. Das Institut schlägt eine Brücke zwischen Theorie und Politik und leistet einen Beitrag zur politischen Diskussion über zentrale Fragen moderner Gesellschaften.
mehr

Vietnamese and Germans in the BRD and the DDR

Peter van der Veer
Migration studies generally assume that refugees and other migrants are ethnic outsiders who have to be integrated (or assimilated) into a stable host society. The German case does not fit that assumption. Peter van der Veer, Director of the Max Planck Institute for the Study of Religious and Ethnic Diversity in Göttingen, problematizes the assertion by politicians that Germany is not a country of migrants, and he compares the reception of South and North Vietnamese migrants in the BRD and the DDR.
Vortrag am Donnerstag, 27. April 2017
17 Uhr (s.t.)

mehr
Anmeldung
Vorträge am MPIfG zum Nachhören

Promotionsstipendien an der Uni Duisburg-Essen

Transnational Governance and Institution Building
mehr (PDF)

 



MPIfG - Homepage | http://www.mpifg.de/index.asp [Zuletzt geändert am 24.04.2017 18:22]